Sonntag, 29. November 2020
Feuerwehrnotruf: 112

Verhaftung im Zusammenhang mit Brandserie - Feuerwehren können aufatmen

Im Zusammenhang mit der Brandserie im Bereich Delligsen/Varrigsen, welche die Ortsfeuerwehren Varrigsen, Ammensen und Delligsen seit dem 23.04.2017 in Atem hielt, ist es inzwischen zu einer Verhaftung gekommen. Die Feuerwehren können aufatmen.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57895/3634575

 

Die Brandserie stellte für alle Einsatzkräfte eine besondere Belastung dar - abschließende Betrachtungen...

 

Hervorzuheben ist im Zusammenhang mit den vergangenen Einsätzen, die gute, kameradschaftliche Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung der einzelnen Ortswehren. Mein Dank als Ortsbrandmeister gilt allen Kameradinnen und Kameraden, die trotz der nicht zu unterschätzenden physischen und psychischen Belastung der vergangenen Wochen freiwillig in den Einsatz gegangen sind. Besonders die Varrigser Wehr ist hier hervorzuheben. Zu wissen, dass eine motivierte und gut aufgestellte Wehr hinter einem steht, und dass die Wehren der Hilsmulde füreinander und miteinander stehen, ist ein gutes Gefühl. Und gerade die negativen Ereignisse der hinter uns liegenden Zeit, stellen diese positiven Erfahrungen in ein besonderes Licht und stärken die Gemeinschaft der Ehrenamtlichen. Denn, und das muss an dieser Stelle auch hervorgehoben werden, die Feuerwehren leisten ihren Dienst freiwillig und ehrenamtlich, sie opfern ihre Feizeit um die Bevölkerung zu schützen und gehen dabei zum Teil ein nicht unerhebliches Risiko für die eigene Gesundheit ein.

Des Weiteren ist die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Polizei zu erwähnen, deren Einsatz in der Hilsmulde letztlich zur Ergreifung des Täters führte. Auch die Unterstützung durch die DRK-Bereitschaft Delligsen ist nich zu vernachlässigen. Das DRK ist nicht nur zur Versorgung eventuell verletzter Personen vor Ort, sondern auch, um unsere Einsatzkräfte im Notfall medizinisch zu versorgen. Und auch dieser Einsatz ist ehrenamtlich.

Ich hoffe auch weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit der Wehren und der anderen Organisationen und auf eine ruhige Sommerzeit.

Frank Hischer, Ortsbrandmeister

 

Bilder: Hendrik Meier (Feuerwehr Delligsen), Polizei Stadtoldendorf

 

 

Drucken


Freiwillige Feuerwehr Delligsen

Gerätehaus Delligsen
Schulstraße 7
31073 Delligsen 

Tel.: 05187/ 95 65 05

 

 

Ortsbrandmeister

Jürgen Otte
Eichenweg 17
31073 Delligsen 

Tel.: 05187/ 303 558
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Stellvertretender Ortsbrandmeister

Dennis Ohlscher
Rosmarienstraße 10
31073 Delligsen 

Tel.: 05187/ 301 485
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!