Samstag, 24. August 2019
Feuerwehrnotruf: 112

Feuerwehr und Deutsches Rotes Kreuz proben Ernstfall in Kaierde

Feuerwehr und Deutsches Rotes Kreuz proben Ernstfall in Kaierde

Am vergangenen Samstag, den 20.10.2018, fand eine gemeinsame Übung von Feuerwehr und DRK in Kaierde am Barbara Kreuz statt. Gegen 14:15 Uhr kam es im Bereich des Steinbruchs durch eine plötzlich auftretende Windhose zu abknickenden Bäumen und umherfliegenden Teilen. Dadurch wurden mehrere Personen, die auf einer Exkursion unterwegs waren verletzt. Um ca. 14:20 Uhr geht ein Notruf bei der Rettungsleitstelle in Hameln ein. Die Anrufer berichten von vielen Verletzten und Personen, die unter Schock in den Wald gelaufen sind. Zum Zeitpunkt des Unglücks sollen sich ca. 13 Personen im Bereich aufgehalten haben. Sofort wurden die Feuerwehren aus Delligsen und Kaierde sowie die DRK Bereitschaft Delligsen alarmiert. Die Zufahrt zum Rettungspunkt wurde durch umgestürzte Bäume versperrt, sodass die Feuerwehren mit Kettensägen vorgehen mussten. Nachdem der Weg freigeräumt wurde, trafen die ersten Einsatzkräfte am Unglücksort ein. Im Gelände rund um den Steinbruch befanden sich insgesamt neun verletzte Personen, die teilweise unter Schock standen. Zwei Personen wurden noch vermisst. Sofort ließ der Einsatzleiter des DRK, Michael Komitsch, eine Schnelle-Einsatz-Gruppe (SEG) des DRK Kreisverbandes Einbeck mit einer Rettungshundestaffel nachalarmieren. Nach der ersten Lageerkundung durch die Einsatzleiter von Feuerwehr und DRK, wurden ersten Maßnahmen zur Menschenrettung eingeleitet. Das Personal der SEG des DRK Kreisverbandes Einbeck richtete einen Verletztensammelplatz ein und versorgten die Betroffenen und die Einsatzkräfte mit Warm- und Kaltgetränken. Parallel dazu wurden alle Verletzten durch das Rettungspersonal gesichtet und die Rettung durch das unwegsame Gelände vorbereitet. Um die verletzten Personen möglichst schonend zur Verletztensammelstelle zu transportieren, wurde eine „Seilbahn“ zum Transport und als Abkürzung durch das Gelände aufgebaut. Auch ein Höhenrettungssatz der DRK Bereitschaft Delligsen kam zum Einsatz. Insgesamt suchten vier Hunde der DRK Rettungshundestaffel Einbeck nach zwei vermissten Personen im umliegenden Wald. Die Suche konnte schnell abgeschlossen werden. Beide Personen wurden durch die Rettungshunde innerhalb weniger Minuten gefunden. Der Einsatz der Rettungskräfte wurde durch die Einsatzleitwagen der Feuerwehr Delligsen und des Deutschen Roten Kreuzes koordiniert. Insgesamt waren 47 Einsatzkräfte an der Übung beteiligt. Auch die Landesforsten machten sich ein Bild von der Übung. Um 16:35 Uhr konnten die Übungsleiter die Übung beenden. Alle Personen wurden gerettet und abtransportiert. Die Übungsleitung bestehend aus Dirk Schinke (DRK Weserbergland, Fabian Binnewies (DRK Kreisverband Einbeck) und René Linnemann (Feuerwehr Kaierde), war mit dem Endergebnis der Übung sehr zufrieden. Ihr Dank galt der Niedersächsischen Landesforst, den Übungsdarstellern aus Markoldendorf und allen beteiligten Einsatzkräften. Nach der Übung wurde ein Imbiss gereicht.

  • IMG_1867
  • IMG_1872
  • IMG_1875
  • IMG_1877
  • IMG_1879
  • IMG_1885
  • IMG_1886
  • IMG_1894
  • IMG_1905
  • IMG_1914
  • IMG_1915
  • IMG_1919
  • IMG_1921
  • IMG_1922
  • IMG_1926
  • IMG_1930
  • IMG_1937
  • IMG_1938
  • IMG_1942
  • IMG_1944
  • IMG_1945
  • IMG_1953
  • IMG_1954
  • IMG_1960
  • IMG_1961
  • IMG_1963
  • IMG_1966
  • IMG_1969
  • IMG_1974
  • IMG_1976
  • IMG_1978
  • IMG_1979
  • IMG_1985
  • IMG_1986
  • IMG_1988
  • IMG_1990
  • IMG_1995
  • IMG_2011
  • IMG_2014
  • IMG_2022
  • IMG_2023
  • IMG_2025
  • IMG_2034
  • IMG_2040
  • IMG_2048
  • IMG_2069
  • IMG_2070
  • IMG_2071
  • IMG_2072
  • IMG_2073
  • IMG_2075
  • IMG_2076
  • IMG_2078
  • IMG_2079
  • IMG_2080
  • IMG_2081
  • IMG_2082
  • IMG_2083
  • IMG_2084
  • IMG_2085
  • IMG_2086
  • IMG_2087
  • IMG_2088
  • IMG_2090
  • IMG_2091
  • IMG_2093
  • IMG_2094

Simple Image Gallery Extended

Bericht: Hendrik Meier

Bilder: Hendrik Meier

 

Drucken


Freiwillige Feuerwehr Delligsen

Gerätehaus Delligsen
Schulstraße 7
31073 Delligsen 

Tel.: 05187/ 95 65 05

 

 

Ortsbrandmeister

Jürgen Otte
Eichenweg 17
31073 Delligsen 

Tel.: 05187/ 303 558
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Stellvertretender Ortsbrandmeister

Dennis Ohlscher
Rosmarienstraße 10
31073 Delligsen 

Tel.: 05187/ 301 485
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!