Samstag, 24. August 2019
Feuerwehrnotruf: 112

Übung zum Thema "Sonderlageneinsatz"

Auch im Landkreis Holzminden haben die Feuerwehren in den letzten Jahren eine Erhöhung der Anzahl an Unwettereinsätzen verzeichnet. Diese Einsätze sind wie zuletzt beim Sturmtief "Frederike" vermehrt mit einer Vielzahl von Einsatzstellen verbunden.

Gerade diese Häufung von kleineren und größeren Einsatzstellen verteilt auf den gesamten Landkreis bzw. die gesamt Region stellten die zuständige "Kooperativen Regionalleitstelle Weserbergland" in Hameln (KRL) vor große Herausforderungen. Um dieser kurzfristig und meistens überraschend auftretenden Situationen in Zukunft besser Herr zu werden hat die KRL ein neues Konzept zu diesen sogenannten "Sonderlagen" entwickelt. Dieses sieht vor die KRL durch Bildung von örtlichen Einsatzleitungen zu entlasten und hierdurch eine bessere und übersichtlichere Abarbeitung der jeweils anfallenden Aufgaben zu gewährleisten. Im Laufe des Jahres erfolgte die Vorstellung des Konzepts bei den örtlichen Feuerwehren. Hier wurde festgelegt, welche Aufgaben in Zukunft für den Fall der Sonderlage wieder dezentralisiert werden sollen und somit von den örtlichen Einsatzleitungen zu leisten sind. Am Samstag, den 17. November fand dann unter der Führung der KRL eine Übung statt in der eine solches Ereignis simuliert wurde und die Einsatzleitungen vor Ort die Gelegenheit hatten, die Abläufe zu proben. Auch im Flecken Delligsen fanden sich zu diesem Zweck Kameradinnen und Kameraden im Feuerwehrhaus Delligsen ein und nahmen an der Übung teil. Dabei konnte sich unter anderen der stellvertretende Gemeindebrandmeister Dirk Nienstedt ein Bild davon machen, wie die örtliche Einsatzleitung in Zukunft beabsichtigt mit derartigen Schadensereignissen umzugehen. Die Anwesenden zogen nach der Übung ein positives Fazit hinsichtlich des Verlaufs. Allerdings stellten sie auch klar, dass gerade unter Bezug auf längerfristige Einsätze diese örtlichen Einsatzleitung unter Einbeziehung Feuerwehrangehöriger des gesamten Fleckens breit aufgestellt sein muss. 

  • 20181117_105951
  • 20181117_110031
  • 20181117_110059
  • 20181117_110149
  • 20181117_110210
  • 20181117_110214
  • 20181117_114201
  • 20181117_114336
  • IMG-20181117-WA0001
  • IMG-20181117-WA0002
  • IMG-20181117-WA0003
  • IMG-20181117-WA0004

Simple Image Gallery Extended

Bericht: Marco Kania

Bilder: Marco Kania, Frank Hischer

 

 

Drucken


Freiwillige Feuerwehr Delligsen

Gerätehaus Delligsen
Schulstraße 7
31073 Delligsen 

Tel.: 05187/ 95 65 05

 

 

Ortsbrandmeister

Jürgen Otte
Eichenweg 17
31073 Delligsen 

Tel.: 05187/ 303 558
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Stellvertretender Ortsbrandmeister

Dennis Ohlscher
Rosmarienstraße 10
31073 Delligsen 

Tel.: 05187/ 301 485
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!