Mittwoch, 05. August 2020
Feuerwehrnotruf: 112

Jahreshauptversammlung 2020

Am Samstag, den 11.01.2020, fand wie üblich die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Delligsen im Delligser Festsaal statt. Neben zahlreichen Gästen aus Politik und Vereinsleben, konnte Ortsbrandmeister Jürgen Otte über 100 aktive und fördernde Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden begrüßen.

Im Jahr 2019 wurden die Delligser Brandschützer zu insgesamt 54 Einsätzen alarmiert. Die Einsätze gliederten sich in sechs Brandeinsätze, 41 technische Hilfeleistungen und fünf Fehleinsätzen. Einige Einsätze rief Ortsbrandmeister Otte den Anwesenden noch einmal ins Gedächtnis.

Am Jahresanfang wurde die Feuerwehr Delligsen zu einer Feuermeldung in die Maschstraße alarmiert. In einem Industriebetrieb löste die automatische Brandmeldeanlage aus. Der Einsatz konnte schnell beendet werden, da kein Grund der Auslösung festgestellt wurde. Am ersten April forderte die Freiwillige Feuerwehr Grünenplan Unterstützung bei einem Waldbrand an. Die Delligser Einsatzkräfte lieferten Löschwasser mit dem Tanklöschfahrzeug. Mitte Juni folgte der größte Einsatz der Feuerwehr Delligsen. Nach einem heftigen Gewitter in den frühen Morgenstunden des 15. Junis wurden im gesamten Flecken Delligsen eine Vielzahl von Einsatzstellen gemeldet. Dabei wurde die sogenannte Sonderlage ausgelöst. Im Feuerwehrgerätehaus in Delligsen wurde eine Gemeindeeinsatzleitung gebildet und alle anfallenden Einsätze von hier aus koordiniert. Das Spektrum reichte von vollgelaufenen Kellern, überfluteten und verschmutzten Straßen. Allein die Feuerwehr Delligsen arbeitete an diesem Tag 26 Einsatzstellen ab. Am 18. August brannte in der Straße „Hinter den Höfen“ eine Gartenlaube. Trotz der schnellen Löschmaßnahmen konnte das Abbrennen der Laube nicht verhindert werden. Genau zwei Tage später folgte eine Alarmierung in das Industriegebiet „Klus“. Auf einem Hof einer Firma wurde bei Beladearbeiten der Dieseltank eines Lastkraftwagens beschädigt. Die Mitarbeiter der Firma handelten vorbildlich. Sofort wurde der Regenwasserablauf, der sich direkt unter der Leckage befand, mit Putzlappen und Ölbindemittel abgedichtet. Als die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, wurde das weitere Auslaufen des Kraftstoffes durch einen Spanngurt-, Putzlappen- und Holzverbund zügig gestoppt. Der betroffene Bereich wurde mit Ölbindemittel abgestreut, um eine Ausbreitung auf den Hof zu verhindern. Im Berichtsjahr unterstützte die Feuerwehr Delligsen mehrmals den Rettungsdienst bei Tragehilfen, Türöffnungen oder Verkehrsunfällen. Auch die automatischen Brandmeldeanlagen sorgten für den Einsatz der Feuerwehr. Bei der Vielzahl der Einsätze wurde professionell und besonnen gearbeitet. Im Jahr 2019 leistete die Delligser Feuerwehr 8.208 Stunden. Davon 4.077 Stunden die Jugendfeuerwehr, 2.148 Stunden der Musikzug und 1.983 Stunden die aktive Einsatzabteilung. Lehrgänge auf Kreis- und Landesebene wurden ebenfalls besucht und erfolgreich abgeschlossen. Zu den Kameraden mit den meisten Dienststunden im Jahr 2019 zählen: Jan Knackstedt (145 Stunden), Vivien-Tabea Stiehler (117 Stunden) und Vincent Siemers (104 Stunden). Ortsbrandmeister Jürgen Otte dankte den drei Kameraden und übergab ein Präsent.

Neben der Auszeichnung der Kameraden mit den meisten Dienststunden konnte Ortsbrandmeister Jürgen Otte mit seinem Stellvertreter Dennis Ohlscher einige Beförderungen und Ehrungen durchführen. Zur Oberfeuerwehrfrau wurde Milena Binnewies befördert. Vivien-Tabea Stiehler und Melissa Scherff wurden zu Hauptfeuerwehrfrauen befördert. Sascha Rojahn wurde zum Hauptfeuerwehrmann und Holger Scherff zum 1. Hauptfeuerwehrmann befördert. Neben den Beförderungen gab es auch einige Ehrungen vorzunehmen. Für 25 Jahre fördernde Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Delligsen wurden Reinhard Schubert und Werner Lips geehrt. Für 40 Jahre fördernde Mitgliedschaft wurden Silke Möhle, Jürgen Sackmann und Klaus Kieckhöfer geehrt. Bereits 50 Jahre unterstützt Burghart Grendel die Feuerwehr Delligsen. Eine besondere Ehrung für insgesamt 70-jährige Mitgliedschaft erhielt Hermann Junge. Ortsbrandmeister Jürgen Otte dankte allen Mitgliedern für ihre langjährige Unterstützung.

Im Kommando der Feuerwehr Delligsen gab es im Jahr 2019 zwei Änderungen. Der langjährige Sicherheitsbeauftragte der Feuerwehr Delligsen, Dieter Gebauer, stellte sein Amt im zweiten Halbjahr 2019 zur Verfügung. Sein Nachfolger wurde Jonas Möhle. Dieser wurde Einstimmig von der Versammlung bestätigt. Ebenfalls stellte Gerätewart Andreas Hage sein Amt nach langjähriger Tätigkeit zur Verfügung. Ein Nachfolger wurde noch nicht bestimmt. Ortsbrandmeister Jürgen Otte und Gemeindebrandmeister Burkhard Schlimme bedankten sich für die geleistete Arbeit.

Die Freiwillige Feuerwehr Delligsen besteht zum Jahresanfang aus 81 aktiven und 691 fördernden Mitgliedern.

Gemeindebrandmeister Burkhard Schlimme berichtet von einem Einsatzreichen Jahr für die Feuerwehren im Flecken Delligsen. Insgesamt wurden die sechs Feuerwehren zu 104 Einsätzen alarmiert. Davon waren es 76 technische Hilfeleistungen, 18 Brandeinsätze und 10 Fehleinsätze. Insgesamt leisten 238 Kameradinnen und Kameraden ihren Dienst in den sechs Ortsfeuerwehren der Feuerwehr Delligsen. Ein neues Fahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr Grünenplan ist bestellt. Das Fahrzeug löst das in die Jahre gekommene Löschgruppenfahrzeug ab. Schlimme bedankte sich beim Rat und der Verwaltung für die unkomplizierte Zusammenarbeit. Weiter dankte er allen Mitgliedern und deren Familien für den Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr.

Musikzugführerin Petra Hoffmann-Lücke berichtet von einem erfolgreichen Jahr mit 31 Auftritten und 36 Übungsabenden. Der Delligser Musikzug besteht aktuell aus 31 Musikern. Ebenfalls berichtet Hoffmann-Lücke von der Jahreshauptversammlung des Musikzuges vom 04.01.2020 im Delligser Röhnberg Eck. Gekennzeichnet war das Jahr 2019 durch zwei musikalische Leiter: Dirk Hoffmann als Interimsdirigent aus den eigenen Reihen sowie Till Hieronymus als neuer, fester Dirigent. In der Findungsphase wurde dann unter der Leitung von Hieronymus in nur acht Proben ein neuartiges Konzertprogramm eingeübt, welches zum Weihnachtskonzert aufgeführt wurde. Der neue Wind des Musikzuges sei für alle Zuhörer spürbar gewesen.

Der Jugendfeuerwehr Delligsen gehören aktuell zwölf Jungen und sieben Mädchen an, berichtet der stellvertretende Jugendwart Steffen Hamann. Wie auch bei der aktiven Einsatzabteilung kamen Wettkämpfe sowie Aus- und Weiterbildungen nicht zu kurz. Im Jahr 2019 leistete die Jugendfeuerwehr 1.983 Stunden. Diese gliederten sich in Feuerwehrausbildung, allgemeine Jugendarbeit und Fahrten und Lager. Hamann dankte dem Betreuerteam für die geleistete Arbeit.

Neben den Grußworten des Bürgermeisters des Flecken Delligsen Stephan Willudda, der Landtagsabgeordneten Sabine Tippelt, des stellvertretende Kreisbrandmeister Thomas Planke und verschiedenen Vereinsvorsitzenden überbrachte Familie Fricke aus Delligsen ganze besondere Grußworte. Bereits im Jahr 2019 unterstützte Familie Fricke die Anschaffung der Spinde für die Kameradinnen und Kameraden. Auch im Jahr 2020 wurden 6.000 Euro für die Neugestaltung der Grünanlage rund um das Feuerwehrgerätehaus gespendet. Ortsbrandmeister Jürgen Otte dankte Familie Fricke für diese großzügige Spende. Otte überreichte eine Urkunde für die Förderung der Feuerwehr Delligsen.

 

  • FF-Delligsen_12
  • FF-Delligsen_15
  • FF-Delligsen_2
  • FF-Delligsen_20
  • FF-Delligsen_24
  • FF-Delligsen_29
  • FF-Delligsen_33
  • FF-Delligsen_36
  • FF-Delligsen_37
  • FF-Delligsen_38
  • FF-Delligsen_39
  • FF-Delligsen_40
  • FF-Delligsen_5
  • FF-Delligsen_9

Simple Image Gallery Extended

Bericht: Hendrik Meier

Bilder: Vincent Siemers

 

Drucken


Freiwillige Feuerwehr Delligsen

Gerätehaus Delligsen
Schulstraße 7
31073 Delligsen 

Tel.: 05187/ 95 65 05

 

 

Ortsbrandmeister

Jürgen Otte
Eichenweg 17
31073 Delligsen 

Tel.: 05187/ 303 558
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Stellvertretender Ortsbrandmeister

Dennis Ohlscher
Rosmarienstraße 10
31073 Delligsen 

Tel.: 05187/ 301 485
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!