Sonntag, 25. August 2019
Feuerwehrnotruf: 112

Einsatz Nr. 14 - 27.04.2017 - Alarm - FEU Strohballen

Einsatz Nr. 14 - 27.04.2017 - Alarm - Feuer Strohballen

Datum: 27.04.2017
Alarmzeit: 20:26 Uhr

Einsatzdauer: 30 Minuten
Alarmierungsart: DME - Kleinschleife
Einsatzstichwort: FEU
Strohballen

Einsatzort: Delligsen-Düsterntal
Mannschaftsstärke: Gesamt ca. 50
Fahrzeuge:
ELW 1 (Florian Holzminden 21-11-1), TLF 16/25 (Florian Holzminden 21-23-1), LF 8 (Florian Holzminden 21-43-1), GW-TH (Florian Holzminden 21-51-1), Gemeindebrandmeister (Florian Holzminden 21-01-1), TSF Varrigsen (21-40-4), TSF Ammensen (21-40-1)

Weitere Kräfte: Polizei Alfeld, DRK-Bereitschaft Delligsen

 

Am Donnerstagabend, um 20:26 Uhr, wurde die Kleinschleife der Ortsfeuerwehr Delligsen alarmiert. In der Feldmark bei Düsterntal brannte ein Rundballen. In sehr kurzer Zeit befanden wir uns auf der Anfahrt zum Einsatzort.

Die Eigentümer hatten den Ballen bereits von weiteren gefährdeten Ballen weggerollt. Vom TLF 16/25 aus gingen zwei Trupps unter Atemschutz mit C-Rohren zur Brandbekämpfung vor. Der Ballen wurde abgerollt und abgelöscht. Sehr schnell konnte durch die Einsatzleitung "Feuer aus" gemeldet werden. Um einem wiederaufflammen des Feuers vorzubeugen, wurde die Wärmebildkamera eingesetzt und das Stroh gewässert.

Ebenfalls am Einsatzort waren die Ortsfeuerwehren Varrigsen und Ammensen. Des Weiteren war die DRK-Bereitschaft Delligsen und die Polizei aus Alfeld vor Ort. Insgesamt waren etwa 50 Einsatzkräfte vor im Einsatz. Nach ca. einer halben Stunde war der Einsatz beendet.

 

Zwei Trupps unter Atemschutz ziehen den Rundballen auseinander und führen die Löscharbeiten durch.

In der Bildmitte die vier weiteren Rundballen, rechts das TLF 16/25.

Blick vom Dach des TLF - weitere Fahrzeuge und Feuerwehrkameraden in Bereitstellung.

Der Rundballen ist abgerollt und das Stroh wird durchnässt, um ein Wiederaufflammen des Feuers zu verhindern.

 

Wie auch bei den Bränden am vergangenen Sonntag schließt die Polizei eine Selbstentzündung aus.

Die Polizei bittet daher Zeugen oder Personen die sachdienliche Hinweise auf verdächtige Personen im Bereich dieses, oder auch der vorherigen Brandorte geben können, sich umgehend mit der Polizei Holzminden unter 05531 / 9580 oder über 110 in Verbindung zu setzen. Scheuen Sie sich nicht anzurufen - Ihr Hinweis kann entscheidend sein!

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57895/3623644

Rückfragen bitte an:

 

Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Leiter ESD

Burkhard Schramm

Telefon: 05531/958-122

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Bericht: Frank Hischer

Bilder: Dennis Ohlscher, Hendrik Meier

 


Freiwillige Feuerwehr Delligsen

Gerätehaus Delligsen
Schulstraße 7
31073 Delligsen 

Tel.: 05187/ 95 65 05

 

 

Ortsbrandmeister

Jürgen Otte
Eichenweg 17
31073 Delligsen 

Tel.: 05187/ 303 558
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Stellvertretender Ortsbrandmeister

Dennis Ohlscher
Rosmarienstraße 10
31073 Delligsen 

Tel.: 05187/ 301 485
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!