Donnerstag, 18. August 2022
Feuerwehrnotruf: 112

Einsatz Nr. 28 - 03.08.2022 - FEU Wohnung

Einsatz Nr. 28 - 03.08.2022 - FEU Wohnung

Datum: 03.08.2022

Alarmzeit: 19:17 Uhr

Einsatzdauer: 2 Stunden

Alarmierungsart: DME - Großschleife

Einsatzstichwort: FEU Wohnung

Einsatzort: Delligsen, Hainbruchstraße

Einsatzkräfte: ELW 1 (Florian Holzminden 21-11-1), TLF 16/25 (Florian Holzminden 21-23-1), LF 8 (Florian Holzminden 21-43-1), GW-TH (Florian Holzminden 21-51-1), Ortsbrandmeister Delligsen (Florian Holzminden 21-03-1)

Weitere Kräfte: Gemeindebrandmeister (Florian Holzminden 21-01-1), Stellv. Gemeindebrandmeister (Florian Holzminden 21-02-1), DRK Bereitschaft Delligsen, DRK Rettungsdienst Hildesheim, Polizei Stadtoldendorf, FTZ Holzminden 

 

Am Mittwochabend, um kurz nach 19 Uhr, lösten die Digitalen Meldeempfänger (DME) der Großschleife Delligsen aus. Mit dem Einsatzstichwort „FEU Wohnung – Kurzschluss am Ofen - Rauchentwicklung“ wurden die Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr Delligsen alarmiert.

Zügig rückte der Einsatzleitwagen (ELW) zur Erkundung aus, das Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 und das Löschgruppenfahrzeug LF 8 folgten. Der Gerätewagen Technische Hilfeleistung (GW-TH) rückte mit weiteren Kräften nach. Ein Löschversuch der Bewohner war gescheitert, sie hatten das Gebäude verlassen und wurden durch die Besatzung eines Rettungswagen (RTW) des Rettungsdienstes Hildesheim betreut, bedurften aber keiner weiteren medizinischen Beobachtung. Ein Trupp des TLF ging unter Atemschutz mit einem C-Rohr in das Gebäude vor, während vor dem Gebäude ein Sicherungstrupp in Bereitstellung wartete und eine Löschwasserversorgung von einem Hydranten hergestellt wurde. In der Küche wurde der Herd abgerückt und ein schmorendes Kabel mit minimalem Löschmitteleinsatz abgelöscht. Da eine starke Verrauchung vorlag, wurde das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter belüftet. Die DRK Bereitschaft Delligsen stellte an diesem sehr warmen Abend Getränke für die Einsatzkräfte bereit. Die Polizei aus Stadtoldendorf war ebenfalls vor Ort.

Nach der Rückkehr ins Feuerwehrhaus wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt. So wurden zum Beispiel eingesetzte Atemluftflaschen ausgetauscht, die Fahrzeuge mit Schläuchen neu bestückt, Fahrzeuge trockengelegt, Material durch die Bereitschaft der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) Holzminden getauscht und die Mannschaftsräume und Griffbereiche der Fahrzeuge desinfiziert. Der Einsatz war somit nach etwa zwei Stunden beendet.

 

Ehrenamtlicher Einsatz für den Nächsten an einem warmen, sommerlichen Abend.

Das TLF 16/25 stellt die Wasserversorgung für den Trupp im Gebäude sicher. Links der Sicherungstrupp unter Atemschutz.

Rettungswagen und Vorbereitung der Wasserentnahme aus einem Unterflurhydranten.

Die Versorgung mit Getränken an diesem sehr warmen Abend durch die DRK Bereitschaft Delligsen.

Brandspuren.

Der verschmorte Stecker.

Das verschmorte Kabel in der Küchenzeile.

Der Lüfter wird in Stellung gebracht um das Gebäude zu entrauchen.

 

Bericht: Frank Hischer

Bilder: Frank Hischer, Dennis Ohlscher


Freiwillige Feuerwehr Delligsen

Feuerwehrhaus Delligsen
Schulstraße 7
31073 Delligsen 

Tel.: 05187 956505 (Nicht immer besetzt. Im Notfall Notrufnummer 112)

 

 

Ortsbrandmeister

Dennis Ohlscher

Rosmarienstraße 10
31073 Delligsen 

Tel.: 05187 301485


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Stellvertretender Ortsbrandmeister

Jan Knackstedt

Schulstraße 23
31073 Delligsen 

Tel.: 05187 9739890

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!