Sonntag, 25. August 2019
Feuerwehrnotruf: 112

Einsatz Nr. 3 – 18.01.2018 – Unwetter – öEL aufbauen

Einsatz Nr. 3 – 18.01.2018 – Unwetter – öEL aufbauen

Datum: 18.01.2018

Alarmzeit: 13:18 Uhr 

Einsatzdauer: 4 Stunden
Alarmierungsart: DME - Großschleife
Einsatzstichwort: Unwetter an öEL
Einsatzort: Delligsen – Gemeindebereich  
Fahrzeuge: ELW 1 (Florian Holzminden 21-11-1), TLF 16/25 (Florian Holzminden 21-23-1), LF 8 (Florian Holzminden 21-43-1), GW/TH (Florian Holzminden 21-51-1)
Weitere Kräfte: Gemeindebrandmeister (Florian Holzminden 21-01-1), Bauhof Flecken Delligsen

Einen einsatzreichen Tag bescherte das Sturmtief Friederike unzähligen Feuerwehren im Landkreis Holzminden. Gegen 13:20 Uhr wurde die Großschleife der Freiwilligen Feuerwehr Delligsen ausgelöst um eine örtliche Einsatzleitung (öEL) aufzubauen. Zügig konnte der ELW 1 funkbesetzt und für die Koordinierung der anfallenden Einsätze einsatzbereit gemeldet werden. Parallel besetzten eintreffende Einsatzkräfte die restlichen Fahrzeuge und gingen in Bereitstellung.

Auf der Landstraße 589 zwischen Grünenplan und Delligsen versperrte ein Baum die halbe Fahrbahn. Die Besatzung das Löschgruppenfahrzeugs beseitigte den Baum und reinigte die Straße. 

Unter Leitung von Ortsbrandmeister Jürgen Otte arbeiteten die rund 35 eingesetzten Einsatzkräfte 11 sturmbedingte Einsätze ab. Hinter den Höfen drohten mehrere Tannen auf die Straße zu stürzen. In Zusammenarbeit mit dem Bauhof sicherten die Einsatzkräfte die Straße ab und beseitigten die Gefahr.

Die Besatzung des Gerätewagens für technische Hilfeleistung wurde in die Maschstraße geordert. An der Einsatzstelle sind zwei Tannen auf einen Gehweg gestürzt. Die Einsatzstelle wurde mit Absperrband abgesichert. Zeitgleich meldete eine Anwohnerin der Maschstraße, dass das Dach ihrer Gartenhütte abgerissen wurde und in ein Fenster eines naheliegenden Wohnhauses zu stürzen droht. Die Einsatzkräfte des Gerätewagens forderten daraufhin eine weitere Fahrzeugbesatzung an. Zusammen mit der Besatzung des Tanklöschfahrzeugs wurde das Dach zerteilt und die Gefahr beseitigt.

Nachdem das Tanklöschfahrzeug sich wieder einsatzbereit gemeldet hatte, wurde es für einen weiteren umgestürzten Baum in den Eichenweg alarmiert. Auch hier wurde die Einsatzstelle mit Absperrband abgesichert und die Straße gesperrt. Im weiteren Einsatzverlauf wurden die Einsatzkräfte zu mehreren umgestürzten Bäumen auf Land- und Kreisstraßen gerufen. In der Hilsstraße stürzte ein Baum auf ein Gebäude. Der angrenzende Gehweg wurde durch die Einsatzkräfte abgesperrt. Da keine weiteren Maßnahmen der Feuerwehr erforderlich waren, konnte der Einsatz schnell beendet werden. In diesem Bericht gingen wir nur auf besondere Einsätze ein. Der Großteil der Einsätze beschränkte sich auf das Absperren der Straßen und die Beseitigung der umgestürzten Bäume.

 

  • Foto-18.01.18-14-36-56
  • Foto-18.01.18-14-37-08
  • Foto-18.01.18-15-26-40
  • Foto-18.01.18-15-26-48
  • Foto-18.01.18-16-11-49
  • Foto-18.01.18-16-11-52
  • Foto-18.01.18-16-52-43
  • Titelbild-E3

Simple Image Gallery Extended

 Bericht: Hendrik Meier

Bilder: Hendrik Meier, Dennis Ohlscher, Collin Michaelis, Jan Knackstedt, Oliver Jeschke

 


Freiwillige Feuerwehr Delligsen

Gerätehaus Delligsen
Schulstraße 7
31073 Delligsen 

Tel.: 05187/ 95 65 05

 

 

Ortsbrandmeister

Jürgen Otte
Eichenweg 17
31073 Delligsen 

Tel.: 05187/ 303 558
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Stellvertretender Ortsbrandmeister

Dennis Ohlscher
Rosmarienstraße 10
31073 Delligsen 

Tel.: 05187/ 301 485
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!