Sonntag, 25. August 2019
Feuerwehrnotruf: 112

Einsatz Nr. 20 – 22.04.2018 – TH Einsatz Personensuche

Einsatz Nr. 20 – 22.04.2018 – TH Einsatz Personensuche

Datum: 22.04.2018

Alarmzeit: 15:25 Uhr 

Einsatzdauer: 2,5 Stunden
Alarmierungsart: DME - Großschleife
Einsatzstichwort: TH Einsatz Personensuche
Einsatzort: Delligsen - Gemeindegebiet
Fahrzeuge: ELW 1 (Florian Holzminden 21-11-1), MTW-EL (Florian Holzminden 80-19-1), TLF 16/25 (Florian Holzminden 21-23-1), LF 8 (Florian Holzminden 21-43-1), GW/TH (Florian Holzminden 21-51-1), Logistikanhänger
Weitere Kräfte: Gemeindebrandmeister (Florian Holzminden 21-01-1), Presse- & Öffentlichkeitsarbeit Kreisfeuerwehr Holzminden, Polizei, JUH Hundestaffel Südniedersachsen, BRH Dreiländereck Holzminden, JUH Hannover Wasserturm, DRK Empelde, Führungskomponente JUH Südniedersachsen

Eine abgängige Person einer Delligser Seniorenresidenz sorgte am Sonntagmittag für einen Großeinsatz von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr. Ein 83-jähriger Senior wurde seit den frühen Morgenstunden vermisst. Mit dem Einsatzstichwort Personensuche wurde die Johanniter Hundestaffel Südniedersachsen, die BRH Rettungshundestaffel Dreiländereck Holzminden und die Freiwillige Feuerwehr Delligsen durch die Kooperative Regionalleitstelle Hameln alarmiert. Eingeleitete Suchmaßnahmen durch das Personal der Residenz und der Polizei blieben bisher erfolglos. Zügig wurde ein Bereitstellungsraum für die anrückenden Kräfte in der Delligser Hilsstraße eingerichtet. Unter der Koordinierung der Führungskomponente der Johanniter-Unfall-Hilfe Südniedersachsen wurden Suchabschnitte gebildet, um die vermisste Person schnellstmöglich zu finden. Die ausgerückte Feuerwehr Delligsen unterstützte mit insgesamt fünf Fahrzeugen und rund 45 Einsatzkräften die Suchmaßnahmen. Zusätzlich wurden Flächensuchhunde der Johanniter-Unfall-Hilfe aus Holzminden und Hannover, sowie dem Deutschen Roten Kreuz Empelde eingesetzt. Gesucht wurde in der kompletten Ortschaft Delligsen. Zusätzlich wurden sämtliche Kreis-, Haupt- und Nebenstraßen abgesucht. Durch aufmerksame Passanten konnte der gesuchte Heimbewohner nach knapp zwei Stunden, ohne jegliche Blessuren, in der Nähe der Wellenspringstraße in der Delligser Ortschaft Kaierde aufgefunden werden. Nach kurzer Behandlung vor Ort, wurde der Senior unverletzt der Seniorenresidenz übergeben. Der Einsatz der Rettungskräfte konnte somit beendet werden. Insgesamt waren rund 80 Einsatzkräfte vor Ort.

  • Bild-3
  • DSC00004
  • DSC00012
  • Foto-22.04.18-15-50-12
  • Foto-22.04.18-15-50-15
  • Foto-22.04.18-17-05-41
  • Foto-22.04.18-17-08-05
  • Foto-22.04.18-17-13-01-1
  • Foto-22.04.18-17-13-01
  • Foto-22.04.18-18-26-09
  • Titel-E20

Simple Image Gallery Extended

Bericht: Hendrik Meier

Bilder: Hendrik Meier, Frank Hischer, Feuerwehr

 


Freiwillige Feuerwehr Delligsen

Gerätehaus Delligsen
Schulstraße 7
31073 Delligsen 

Tel.: 05187/ 95 65 05

 

 

Ortsbrandmeister

Jürgen Otte
Eichenweg 17
31073 Delligsen 

Tel.: 05187/ 303 558
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Stellvertretender Ortsbrandmeister

Dennis Ohlscher
Rosmarienstraße 10
31073 Delligsen 

Tel.: 05187/ 301 485
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!