Freitag, 25. September 2020
Feuerwehrnotruf: 112

Einsatz Nr. 7 - 09.02.2020 - Alarm Sonderlage

Einsatz Nr. 07 – Alarm Sonderlage

 

Datum: 09.02.2020

Alarmzeit: 16:44 Uhr

Einsatzdauer: 8 Stunden

Alarmierungsart: DME - Kleinschleife

Einsatzstichwort: Alarm Sonderlage: Delligsen Einsatzbereitschaft herstellen

Einsatzort: Gemeinde Delligsen / Feuerwehrhaus Delligsen

Einsatzkräfte: MTW-EL (Florian Holzminden 80-19-1)

Weitere Kräfte: ELW 1 Grünenplan (Florian Holzminden 21-11-2), Gemeindebrandmeister (21-01-1), Stellv. Gemeindebrandmeister (Florian Holzminden 21-02-1)

 

Im Laufe des Sonntags näherte sich das Sturmtief „Sabine“ dem Landkreis Holzminden. Auf Kreisebene begannen die Vorbereitungen für eventuelle Schadenslagen bereits ab den Mittagsstunden des 09. Februar. Um 16:44 Uhr wurden dann in der Gemeinde Delligsen die Kleinschleife der Ortsfeuerwehr Delligsen und um 16:50 Uhr die ELW-Schleife (ELW = Einsatzleitwagen) der Ortsfeuerwehr Grünenplan ausgelöst. Auftrag der beiden Feuerwehren war es, im Rahmen einer sogenannten „Sonderlage“, eine „Örtliche Einsatzleitung“ (ÖEL) im Feuerwehrhaus Delligsen einzurichten.

Aufgabe einer ÖEL ist es, die Kooperative Regionalleitstelle Weserbergland, welche in den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden für die Alarmierung und Koordinierung von Feuerwehr und Rettungsdienst verantwortlich ist, bei „Sonderlagen“, zum Beispiel kreisweiten Sturm- oder Überschwemmungsereignissen, zu entlasten. Diese Vorgehensweise hat sich bei früheren Vorkommnissen bewährt.

Die ÖEL hat dann die Aufgabe, die Einsätze in der Gemeinde selbst zu koordinieren und die Einsatzkräfte über einen eigenen Funkkreis zu führen. Ein weiterer Funkkreis hält dabei Verbindung zur Leitstelle in Hameln bzw. dem Einsatzstab in Holzminden, wobei der Ansprechpartner dort der ELW 2 ist.

Entsprechend dieser Aufgabe sammelten sich die Einsatzkräfte im Feuerwehrhaus Delligsen und begannen die vielfach eingeübten Vorbereitungen zu treffen. So müssen zum Beispiel Computer und Drucker aufgebaut, Programme gestartet, Funkplätze eingerichtet und Lagekarten vorbereitet werden. Gemeinsam mit den Kameraden der Ortsfeuerwehr Grünenplan wurden die Arbeitsplätze besetzt. Bereits gegen 17 Uhr konnte dann an den ELW 2 des Landkreises „Einsatzbereitschaft“ gemeldet werden. Die Einsatzkräfte wurden zunächst in zwei Schichten eingeteilt, um über die Nacht verteilt in der ÖEL arbeiten zu können. Zu Erkundungs- und Versorgungsfahrten wurden der MTW-EL Delligsen und der ELW der Ortsfeuerwehr Grünenplan eingesetzt.

Um sich einen Überblick über die Lage im Gemeindegebiet zu verschaffen, besuchten auch Bürgermeister Stephan Willudda und die neue Leiterin des Ordnungsamtes, Annette Allruth, die ÖEL.

Die Nacht blieb allerdings, bis auf die Einrichtung der ÖEL in Delligsen, für die Gemeindefeuerwehren ereignislos. Die Gemeinde blieb verschont und es gab keine Einsätze. So konnte der Großteil der Kameradinnen und Kameraden in den einzelnen Ortsteilen ruhig schlafen. Gegen 00:30 Uhr am Montagmorgen wurde der Dienst in der ÖEL beendet, die aufgebaute Einrichtung allerdings blieb für den Fall der Fälle aufgebaut.

  

 

 

Tafeln zur Lagedarstellung und zur Disposition der Einsatzfahrzeuge.

 

Über einen Beamer für alle und nach Bedarf einblendbar: das Einsatztagebuch, Lagekarte, eingesetzte Kräfte usw.

 

Die ÖEL mit besetzten Arbeitsplätzen.

 

Das Feuerwehrhaus Delligsen bei Nacht. Rechts der ELW 1 der Ortsfeuerwehr Grünenplan.

 

 

 

 

Bericht: Frank Hischer

Bilder: Dennis Ohlscher, Frank Hischer

 

 

 

 

 


Freiwillige Feuerwehr Delligsen

Gerätehaus Delligsen
Schulstraße 7
31073 Delligsen 

Tel.: 05187/ 95 65 05

 

 

Ortsbrandmeister

Jürgen Otte
Eichenweg 17
31073 Delligsen 

Tel.: 05187/ 303 558
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Stellvertretender Ortsbrandmeister

Dennis Ohlscher
Rosmarienstraße 10
31073 Delligsen 

Tel.: 05187/ 301 485
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!